Schloss Dargun erkunden –  Schloss- und Klosterruine gestern und heute

In diesem Beitrag möchte ich mit euch Schloss Dargun erkunden. Dargun? Das ist eine idyllische Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern am Rand des Naturparks Mecklenburger Schweiz & Kummerower See.

Was macht Dargun so interessant? Für mich zahlreiche Sommerferien, die ich dort verbracht habe. Und für alle anderen die typische Mecklenburger Landschaft mit ihren weiten Feldern, zahlreichen Seen und Wäldern, in die Dargun so schön eingebettet ist.

Und es gibt dort eine Schloss- und Klosterruine, die die Stadt so interessant macht …

Schloss Dargun erkunden
Schloss Dargun vom Schlosspark aus gesehen

Ein bisschen Geschichte voran

Der Schlossbau in Dargun geht auf eine Klosteranlage aus dem 12. Jahrhundert zurück, als dänische Zisterzienser-Mönche aus Esrum das Kloster gründen. Bereits um 1199 verlassen sie es jedoch bereits wieder.

Eine Neugründung erfolgt 1209 durch Zisterzienser-Mönche aus Doberan, bevor es 1552 im Zuge der Reformation aufgelöst wird. Danach fällt die Anlage an die Herzöge von Mecklenburg-Güstrow, die es als Jagdschloss nutzen und später als Nebenresidenz im Stil der Renaissance umbauen lassen. Die Umgestaltung zum heutigen dreigeschossigen Bau mit Ecktürmen und Arkaden im Innenhof erfolgt 1657.

Schloss Dargun - Innenhof
Der Innenhof von Schloss Dargun als dreigeschossige Anlage mit Arkadengang auf einer historischen Potskarte. Links der Ostflügel, rechts der Südflügel

1701 gelangt das Schloss nach dem Aussterben der Mecklenburg-Güstrower Linie an Mecklenburg-Schwerin. Zuletzt wurde das Schloss ab 1873 als Ackerbauschule Mecklenburgs bis 1945 genutzt. Im selben Jahr wurde das Schloss durch Brandstiftung zerstört.

Ab 1991 erfolgte die schrittweise Sicherung der Schlossruine und heute finden in der Anlage zahlreiche Veranstaltungen statt.

Schloss Dargun erkunden
Mittelrisalit an der Westfassade

Schloss Dargun erkunden – Bilder vom Schloss

Schloss Dargun erkunden - Gelbes Tor
Auf das Schlossgelände gelangt man durch das Gelbe Tor
Schloss Dargun erkunden
Der Efeu im Innenhof hat den Brand von 1945 überlebt und hat heute wieder eine imposante Größe erreicht
Schloss Dargun erkunden
Schloss Dargun wird heute für vielfältige Veranstaltungen genutzt
Schloss Dargun erkunden - Klosterkirche
Scan des Altarraums der Klosterkirche von einer historischen Postkarte
Schloss Dargun erkunden - Klosterkirche
Raum für Veranstaltungen: das Kirchenschiff der Klosterkirche ist heute ein Festsaal
Schloss Dargun erkunden
Der Blick auf die Ostfassade vom Schlossgarten
Schloss Dargun erkunden - Obstbaumwiese
Auf der Wiese vor dem Ostflügel waren zur DDR-Zeit Kleingärten. Heute ist dort eine Obstbaumwiese
Schloss Dargun erkunden - Südseite
Die Südseite des Schlosses mit der Klosterkirche und der wiederaufgebauten Freitreppe zum Garten
Schloss Dargun erkunden - IGA Freitreppe
Die aus Anlass der Internationalen Gartenausstellung 2003 in Rostock rekonstruierte doppelseitige Freitreppe auf der Südseite. Dargun war damals ein Außenstandort der IGA
Dargun aus luftiger Höhe erleben. Von der Aussichtsplattform hat man einen schönen Blick auf den Schlossgarten. 92 Stufen führen in die Höhe

Wenn euch der Beitrag gefallen hat, gebt mir gerne ein Like oder einen Kommentar, falls ich was besser machen kann.

Oder kommt mit mir auf einen Besuch in die größte Schlossanlage Mecklenburg-Vorpommerns – Schloss Schwerin.

 

2 Kommentare

  1. Ausgezeichnete Bilder, für die man dankbar sein muss. Sie gewähren dem Betrachter über das Internet gute Eindrücke von den Restaurationsarbeiten an erhaltenswerten Bauten unserer Geschichte. Leider ist diese tolle Architektur zu DDR-Zeiten aus ideologischen und nicht nur aus finanziellen Gründen vernachlässigt worden (für die Stasi war jedenfalls genug Geld da).

  2. Danke für die schönen Foto’s. Erinnerungen an die Jugendzeit werden wach. Es ist erstaunlich, was man aus der zur damaligen Zeit stark verfallenen Schlossruine gemacht hat. Sehr schön.

Hier kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen