Ein Rundgang durch die Schlossetage von Schloss Wörlitz

In diesem Blogbeitrag gehe ich auf eine Besichtigungstour durch die Innenräume von Schloss Wörlitz im Wörlitzer Park. Die Tour geht durch die Räume der sog. Schlossetage, womit das Erdgeschoss gemeint ist.

Schloss Wörlitz
Frontansicht von Schloss Wörlitz – Würde und Harmonie

Das Obergeschoss – die Gästeetage – ist erst seit April 2017 zu besichtigen. Einen Beitrag dazu findet ihr hier.

Innenräume von Schloss Wörlitz
Fenster im Mezzaningeschoss
Innenräume von Schloss Wörlitz Portikus
Die Decke im Portikus mit der Schlossuhr

Zu den Besonderheiten des Schlosses im Gartenreich Dessau-Wörlitz gehört, dass der Bau inklusive der Innenaustattung im Originalzustand erhalten ist.

Unser Rundgang durch die Innenräume der Schlossetage startet im zentralen Lichthof, zu den man über die Rotunde gelangt.

Innenräume von Schloss Wörlitz Innerer Lichthof
Der innere Lichthof – der Startpunkt für die Besichtigung der Schlossetage

Innenräume von Schloss Wörlitz – Informationen zum Besuch

Wer die Innenräume auf der Schlossetage (EG) besuchen möchte, sollte den Besuch vorher planen, da die Räume nur im Rahmen einer Führung und zu festen Zeiten betreten werden können. Leider wird dies auf der Homepage des Schlosses nicht ersichtlich kommuniziert.

Führungen durch die Innenräume des EG werden zu folgenden Zeiten angeboten: 10:15 Uhr und ab 11:00 bis 16:00 Uhr zu jeder vollen Stunde.

Geöffnet ist das Schloss von Dienstag – Sonntag. Der Eintritt für die Innenräume kostet 7,50/6,50 €. Eine Fotoerlaubnis wird für 3,00 € angeboten.


Innenräume von Schloss Wörlitz Rotunde
Durch eine Öffnung in der Kuppel fällt Licht in die Rotunde

Die Innenräume von Schloss Wörlitz – Der große Saal

Der Große Saal – oder auch Festsaal genannt – ist der zentrale Repräsentationsraum auf der Schlossetage. Die Ausstattung dieses Raumes ist der Galleria des Palazzo Farnese in Rom nachempfunden – einem der imposantesten Raumkunstwerke des 18. Jahrhundert. Und beeindruckend ist auch der Festsaal in Wörlitz.

Der Saal kann entweder von der Gartenseite oder über den Portikus und den inneren Lichthof betreten werden. Der Grundriss des Saals ist rechteckig und in der Höhe erstreckt sich der Raum über zwei Stockwerke.

Innenräume von Schloss Wörlitz Der Festsaal
Der Große Saal auf der Schlossetage

Wie auch im Original in Rom, befindet sich an einer der schmalen Seiten eine Scheintür. Die Tür ist aber mehr als nur Schein, denn sie ist aufklappbar und ein enthält Bett.

Innenräume von Schloss Wörlitz Großer Saal
Der Große Saal mit einer Scheintür an der Schmalseite

Die gewölbte Decke wird in der Mitte von einem Fresko geschmückt, das den Triumphzug des Dionysos und der Ariadne darstellt. Die Gemälde in den Tromben stellen die vier Jahreszeiten dar. Zudem schmücken die Decke sechzehn Stuckreliefs mit Liebesszenen.

Innenräume von Schloss Wörlitz Der Große Saal
Zentrales Deckenfresko im Großen Saal
Innenräume von Schloss Wörlitz Großer Saal
Die Decke mit Darstellungen der Jahreszeiten im Festsaal

Zur Ausstattung des Festsaals gehören außerdem zwei antike römische Kaiserbüsten, die auf kleinen Tischen an der Gartenseite platziert sind.

Innenräume von Schloss Wörlitz Festsaal
Antike Büsten römischer Kaiser im Großen Saal

Die Innenräume von Schloss Wörlitz – Der Speisesaal

Auf der westlichen Seite des Schlosses liegt der Speisesaal. Aufgrund seiner Lage kann daher noch viel Licht bis in den Abend hinein in den Raum fallen und somit den Saal erhellen.

In Wörlitz wurde nach französischem Vorbild gespeist. Das bedeutet alle Speisen wurden gleichzeitig auf den Tisch gestellt und die Gäste nahmen sich nur das, worauf sie gerade Appetit verspürten.

Diese Vorgehensweise hatte den Vorteil, dass das Personal nach dem servieren entlassen werden konnte. Dadurch war die Speisegesellschaft war ungestört unter sich und konnte folglich frei reden.

Innenräume Schloss Wörlitz Speisesaal
Gedeckte Tafel im Speisesaal

Die Speisetafel in Wörlitz besteht aus drei Tischen, deren Seiten bei Bedarf aufgeklappt werden konnten. Die Tafel ist auf dem folgenden Bild zu sehen. Gedeckt ist sie hier mit französischem Porzellan von 1786 aus der Pariser Manufaktur von Königin Marie Antoinette.

Innenräume von Schloss Wörlitz Speisesaal
Französisches Porzellan auf der Tafel

Der Speisesaal ist reich mit Stuck verziert. Da viel Licht einfällt, erscheint der Schmuck plastischer.

Innenräume von Schloss Wörlitz Decke im Speisesaal
Die reich mit Stuck versehene Decke im Speisesaal

Im Saal gibt es auch einen Eisschrank, der im Sockel einer Ganymedstatue verborgen ist. Gefüllt mit Eis, das im Winter im Wörlitzer See gestochen wurde, blieben Speisen und Getränke hier für längere Zeit kühl.

Innenräume von Schloss Wörlitz Eisschrank im Speisesaal
Der Eisschrank im Speisesaal

Zwei Kamine mit gusseisernen Einsätzen sorgten an kühlen Abenden dafür, dass es im Saal selbst bei längeren Aufenthalten gemütlich warm blieb.

Innenräume von Schloss Wörlitz Kamin im Speisesaal
Seitlicher Kamin mit gusseisernem Einsatz, davor ein Anrichtetisch

Die Innenräume von Schloss Wörlitz – Die Enfilade

Nördlich des Speisesaals schließt sich die sog. Enfilade an. Das ist eine Flucht von vier Inneräumen, die jeweils als Eck- und Langzimmer um den Festsaal in der Mitte gruppiert sind.

Innenräume von Schloss Wörlitz Enfilade
Die Enfilade von Schloss Wörlitz: in die Rahmen eingeklappte Türen erlauben einen vollkommenen Blick durch die Raumflucht

Die Räume der Enfilade stechen vor allem durch hochwertige Originalgemälde sowie zahlreiche erstklassige Kopien hervor, die dort aufgehängt sind.

Innenräume von Schloss Wörlitz Erstes Eckzimmer
Das erste Eckzimmer in der Enfilade vom Speisesaal aus: eine betende und eine büßende Madonna bilden hier den Blickfang
Innenräume von Schloss Wörlitz Enfilade
Gemälde in der Enfilade: Cicero entdeckt das Grabmal des Archimedes
Innenräume von Schloss Wörlitz Enfilade
Das Cembalo im zweiten Eckzimmer der Enfilade

Die Innenräume von Schloss Wörlitz – Die chinesischen Zimmer

Die Führung durch die Innenräume startet in zwei Räumen, die im Chinoiserie-Stil gestaltet und mit Papiertapeten ausgestattet sind. Sie dienten dem Fürsten als Empfangszimmer.

Innenräume von Schloss Wörlitz Chinesisches Zimmer
Chinesische Papiertapeten im Raum der Nacht
Innenräume von Schloss Wörlitz Chinesisches Zimmer
Eines der beiden chinesischen Zimmer auf der Schlossetage
Innenräume von Schloss Wörlitz Chinesische Zimmer
Geometrische Formen und Schränkchen in den Chinesischen Zimmern

An den Decken in den beiden Zimmern wird jeweils ein Mond und eine Sonne dargestellt. Das Paar Sonne-Mond steht in der chinesischen Philosophie gleichsam für einen Ausgleich zwischen den Kräften.

Innenräume von Schloss Wörlitz Chinesisches Zimmer
Die Sonne an der Decke im Raum des Tages
Innenräume von Schloss Wörlitz Raum der Nacht
Der Raum der Nacht mit dem Mond an der Decke

Die Innenräume von Schloss Wörlitz – Bibliothek und Schlafzimmer des Fürsten

Nach den Repräsentationsräumen befinden sich auf der Ostseite der Schlosses auch einige private Innenräume des Fürstenpaares. Dazu gehört auch die Bibliothek von Fürst Franz.

Innenräume von Schloss Wörlitz Bibliothek
Die Bibliothek des Fürsten

Für mich war es eines der schönsten Innenräume auf der Schlossetage. Denn wenn man die Türen zu diesem Raum schließt, hat man den Eindruck, vollkommen in dieser Welt eingeschlossen zu sein. Ein wunderbarer Raum zum Studieren.

Innenräume von Schloss Wörlitz Die Bibliothek
Die Büste der verwundeten Amazone in der Bibliothek des Fürsten

In den Schränken der Bibliothek befinden sich heute leider keine Bücher mehr. Der Buchbestand wurde 1918 in das Residenzschloss nach Dessau umgelagert. 1932 wurden die Bücher dann schließlich verkauft.

Innenräume von Schloss Wörlitz Bibliothek
Wörlitzer Bibliothek des Fürsten mit Schreibpult in der Mitte

Unmittelbar an die Bibliothek angeschlossen befindet sich ungewöhnlicherweise das Schlafzimmer des Fürsten. Das Mahagonibett in diesem Zimmer hat Fürst Franz selbst entworfen und in einer englischen Werkstatt fertigen lassen. Das Bett ist ausziehbar und somit schnell in ein Doppelbett verwandelbar.

Innenräume von Schloss Wörlitz Schalfzimmer des Fürsten
Das Mahagonibett wurde von Fürst Franz selbst entworfen

Zur Ausstattung des Schlafzimmers gehört auch eine kleine Statue des trunkenen Herkules, die vor einem Spiegel steht. Dadurch ist auch die Sicht auf die Rückseite der Figur möglich.

Innenräume von Schloss Wörlitz Schlafzimmer des Fürsten
Statue des trunkenen Herkules im Schlafzimmer des Fürsten

Das Deckengemälde im Schlafzimmer zeigt die Entführung des Ganymed durch Zeus, der sich in einen Adler verwandelt hat. Beides – der trunkene Herkules und Ganymed – symbolisieren Lebenslust und Freude an irdischen Genüssen.

Innenräume von Schloss Wörlitz Schlafzimmer des Fürsten
Das Deckengemälde zeigt die Entführung des Ganymed

Die Innenräume von Schloss Wörlitz – Das Schlafzimmer der Fürstin

Ebenfalls auf der Ostseite befinden sich unter den Innenräumen das Schlafzimmer der Fürstin. Beide schliefen, wie damals üblich, getrennt.

Das Bett der Fürstin liegt erhöht in einer Nische, zu der drei Stufen hinaufführen. Die erhöhte Lage sollte die Stellung der Fürstin als Königliche Hoheit unterstreichen.

Innenräume von Schloss Wörlitz Bett der Fürstin
Das Bett der Fürstin liegt in einem erhöhten Alkoven

Dem Schlafzimmer der Fürstin vorgelagert ist ein kleines Kabinettzimmer zum An- und Abkleiden. Die Garderobe wurde in einem separaten Zimmer aufbewahrt, zu dem man durch eine verborgene Tür gelangt.

Zur kostbaren Ausstattung dieses Raumes gehören u.a. zwei Spieltischen und zwei Schränkchen aus der damals berühmtesten Werkstatt von Abraham Roentgen & Sohn in Neuwied.

Innenräume von Schloss Wörlitz Kabinett der Fürstin
Das Kabinett der Fürstin

An dieser Stelle endet der Rundgang durch das Schloss. Wenn euch der Beitrag gefallen hat, gebt mir gerne einen Kommentar oder ein Like.

Innenräume von Schloss Wörlitz Türknauf
Eines der vielen schönen Details von Schloss Wörlitz

Mehr erfahren? Hier gibt es einen Bericht über das Gartenreich Dessau-Wörlitz. Zum Gartenreich gehört auch der Sieglitzer Park auf einer Anhöhe überhalb der Elbe. Meinen Beitrag dazu könnt ihr hier nachschauen.

Sehr sehenswert ist auch das Schlossensemble in Mosigkau. Einen Beitrag dazu findet ihr hier.

 

2 Kommentare

Hier kannst du gerne einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.